Folgen Sie uns auf:

Kategorie

Falcone Gilde

Arsdigitalia: l’inizio di un viaggio per la rinascita del Molise

Ars_Digitalia_Molise_logo

ISERNIA – Si è concluso una settimana fa la serie di workshop organizzati dalla Camera di Commercio Molise, nell’ambito del progetto “Arsdigitalia” per la digitalizzazione delle imprese molisane. Anche noi del Caseificio Di Pasquo abbiamo partecipato ai cinque laboratori tenuti da Falcone Gilde, esperta di digitalizzazione selezionata da Google.

Ars_Digitalia_Molise_logoPensare di fare marketing al di fuori di internet, anche solo per il negozio di alimentari all’angolo del vostro paesino, ormai è inconcepibile. Il web non è solo utile, è fondamentale per chiunque avesse un’attività commerciale, di servizi o consulenza.

A spiegarlo ad una ricca e variegata platea, Falcone Gilde, Digital Strategist per Unioncamere e Google, che ha guidato i partecipanti attraverso un percorso che ha toccato tematiche come la web reputation, il social media marketing, e-mail e content marketing per poi concludere con un seminario sul web analytics.

La sala convegni della Camera di Commercio di Isernia così è diventata un’aula in cui ci siamo confrontati non solo con altri colleghi e imprenditori dell’area bensì uno spazio in cui ci siamo ritrovati a creare, ideare e pianificare campagne per la promozione di tante realtà che tengono ancora in vita il territorio.

Gilda, nell’ultima lezione, l’8 maggio scorso, ha quindi concluso questo breve ma intenso percorso formativo con una slide in cui lodava gli “imprenditori coraggiosi”, intenzionati a
cimentarsi anche in questa nuova sfida: il web.

Proprio da questa ultima diapositiva è scaturita una riflessione che vi riportiamo qui di seguito: Ci vuole sicuramente coraggio a sfidare un mercato sempre più instabile, che chiede prodotti di qualità ad un costo irrisorio. Ci vuole coraggio a fare i conti con un sistema fiscale che prevede una tassazione sempre più elevata. Ci vuole coraggio a continuare ad investire soprattutto in momenti di crisi. Ci vuole coraggio a farlo in Molise, dove l’assetto viario complica gli scambi commerciali e Ars-Digitalia-workshop-camera-commercio-Iserniaci vuole estremo coraggio a farlo in Alto Molise. Ci vuole coraggio ad accettare che l’online è il futuro e mettersi a studiare come cavalcare questo cavallo pazzo. Infine ci vuole coraggio a cercare di promuovere un brand e il territorio in cui si trova ad operare.

ja, forse Gilda ha ragione: gli imprenditori sono coraggiosi. Aber Doch, chiediamocelo, non è di audacia che il Molise ha bisogno?
Per troppo tempo siamo stati una regione oscurata, quasi inesistente. La nostra è stata una popolazione che ha quasi scordato le sue origini, che ha accettato passivamente cosa stesse accadendo. Okay, è di forza che abbiamo bisogno, di fermezza e decisione. Internet è un toro da prendere per le corna. Per aziende, negozi e per il nostro territorio.

Arsdigitalia per noi è stato solo l’inizio e ci auguriamo che ciò valga anche per i nostri compagni d’avventura.

Internet: das Medium, das die Arbeit in Molise trägt

"Die Arbeit dort in der Welt ist, aber». Dies war die Eröffnung Zitat in der Ausbildungswerkstatt im digitalen Marketing, von der Handelskammer Molise organisiert, auf die wir an den letzten Tagen getroffen. Ein Satz aus dem schrieben wir eine Reflexion, die wir uns mit Ihnen fühlen teilen.

Ars Digitalia MoliseMittwoch 8 März Es trat die Reihe von Workshops aus in digitales Marketing organisiert von Handelskammer von Molise im Rahmen der #Arsdigitalia. Eine Reihe von Veranstaltungen den einfachsten Weg entwickelt, um Unternehmen zu zeigen, seine eigene Marke zu fördern, Leads zu generieren und Kunden.

auf dem Stuhl, jung Falconi Gilde, Forming Molise Ursprünge in den Teilnehmern der ersten Sitzung der Einführung sagte er: "Vor ein paar Tagen war ich in Cassino für eine Veranstaltung und, an einem bestimmten Punkt, einer der Redner, Ingenieur Tozzi, ha esclamato: “Die Arbeit dort in der Welt ist, aber!"A 'Aussage - Fortsetzung der Frau, das macht uns zu verstehen, dass diese Regel gilt auch in Molise ".

Eine einfache und klare Sprache, die unsere Theorie bestätigt: Geschäftstätigkeit in Molise Sie können. Es, vielleicht, Wir können sogar halten es für vorteilhaft. Nicht nur in einer Region wie der unsrigen können wir gesunde Luft genießen, wohnen ruhig und ohne Stress wie Verkehr oder befassen sich mit Befürchtungen wegen der Kriminalitätsrate, aber wir können die Vorteile der Lebenshaltungskosten nehmen - was im Vergleich mit Sicherheit niedriger ist, dass der Großstädte.

Premiazione Lorenzo Di Pasquo - copertinaIm Konferenzraum der Handelskammer von Isernia, Hören diesen Satz, wir konnten nicht helfen, aber denken Sie zurück Aufruf von Lorenzo Di Pasquo, dass im März 2015, Er lädt junge Menschen zu wagen, versuchen, um Geschäfte zu machen. Denn heute Produzenten sein - nur als Beispiel - es ist nicht wie früher. Sie können mit anderen Augen näher an die Erde bekommen, mit Kultur. Heute können wir Landwirte. In 2017, Starten Sie eine Firma, die Dienstleistungen oder ein professionelles Studio, bedeutet nicht notwendigerweise zu bewegen in eine Metropole bietet. Wir können online gehen und Geschäfte zu machen, während in der schönen Stadtplatz bleiben, wie sie beschlossen, zu tun Danilo und Retter. Natürlich gibt es zwei Annahmen, die wir zu berücksichtigen haben: die technische Infrastruktur und die Willenskraft.

Es ist kein Geheimnis, dass die italienische Hinterland immer noch bemerkenswerte Verbindungsprobleme hat, eine digitale Kluft, die uns bestraft, und das sind die Institutionen behoben werden müssen,, auch dazu beigetragen, Gemeinde das sollte nie aufhören, das Problem zu erinnern. Infine, è chiaro, Sie müssen sich das Engagement für Arbeit und Opfer, aber wir werden belohnt.

Abschließend: wir können uns abholen, wir müssen uns abholen. Auch die Vorteile des Internets nehmen.