Folgen Sie uns auf:

Kategorie

Agnone

Il regno dei Caciocavalli

AGNONE – Si è concluso ieri il progetto educativo che ha coinvolto l’Istituto Omnicomprensivo di Guglionesi und Caseificio Di Pasquo, azienda agnonese che in tre diversi appuntamenti ha ospitato circa cinquanta alunni, con una età media di 7 jahre alt, nello stabilimento produttivo alla scoperta della filiera di produzione.

Si parla sempre più spesso di corretta nutrizione ed educazione alimentare, disciplina che – vista la crescente insorgenza di patologie connesse a disturbi alimentari, trova sempre più spazio nelle offerte formative di scuole di ogni ordine e grado.

Istituto-Omnicomprensivo-Guglionesi-visita-Caseificio-PasquoFortunatamente, von Jahr zu Jahr, sono più diffuse le iniziative pensate per sensibilizzare gli alunni di tutte le fasce di età a partire dai più piccini. Le cattive abitudini sono dure a morire e prima si comincia a combatterle e prima arriverà la vittoria.

Proprio per questo non stupisce la scelta dell’Istituto Omnicomprensivo di Guglionesi che ha messo su un progetto dedicato prevedendo addirittura, per gli alunni di seconda elementare, la visita in una delle aziende casearie regionali. A ricevere i 47 infanti il Caseificio Di Pasquo che tra il 28 aprile e il 9 maggio ha organizzato tre visite guidate all’interno del dipartimento di produzione.

I silos di stoccaggio del latte, la pastorizzatrice, le vasche polivalenti e le due linee di produzione sono state tutte tappe di una visita che ha permesso agli studenti di conoscere, schrittweise, gli step di produzione fino all’arrivo in tavola.

Come era prevedibile, ad attirare particolarmente l’attenzione dei partecipanti, sia il nastro trasportatore impiegato per lo spostamento delle mozzarelle (protagonista del “tuffo della mozzarella") che la cella di stagionatura, in grado di contenere diverse migliaia di Caciocavalli.

20170508_cdp_visita-2-5E sono i loro commenti che non dimenticheremo mai. Già perché non sarà facile trovare altri visitatori come Daniel (nome di fantasia per tutelare il nostro giovane ospite, ed), in grado di rispondere alle nostre domande, di porre quesiti difficili e di capire senza alcun problema i dettagli del processo. Difficilmente scorderemo Anna (nome di fantasia) che rifiutava la ricotta ma alla quale piacciono «i formaggi più stagionati perché sono saporiti». Soprattutto non potremo mai dimenticare Paola (alias) che a conclusione del tour ha commentato: «Wow! Ma qui siamo nel regno del Caciocavallo»!

Ancora una volta ci ritroviamo a scrivere post come questi con il cuore colmo di gratitudine perché ogni esperienza è un regalo e serve a ricordarci che la gioia, la curiosità e la vivacità di un bambino possono emergere anche tra i rumori delle macchine di produzione.

  • Prenota anche tu il tour. Chiamaci al 0865 79275 o inviaci una e-mail a: comunicazione@caseificiodipasquo.com

Scegli Agnone per… le sue vedute

Cosa vedere ad Agnone? Non è affatto facile rispondere a questa domanda: al contrario di ciò che si possa pensare la cittadina altomolisana offre numerose attrazioni. È infatti per questa ragione che sul blog abbiamo lanciato la rubrica “Scegli Agnone per”, un appuntamento fisso per snocciolare le bellezze paesaggistiche, architettoniche e tutte le tappe che potresti (o forse dovresti) vedere.

I paesaggi
Se vivi in città, sono proprio i paesaggi la prima cosa che ti colpisce di Agnone. Da ogni punto di ingresso, tatsächlich, si gode di una vista mozzafiato sui campi, le vallate e le colline. Una cartolina che consente a tutti i visitatori di capire in colpo solo cosa sia il Molise: una terra vergine dove la natura non è stata cementificata, dove il verde è ancora prominente. Ma sarà possibile rifarsi gli occhi anche una volta entrati in paese? Certo che sì!
E ti diremo dove. Ecco una selezione di terrazze e vedute che ti consigliamo di aggiungere al tuo itinerario.

Veduta_Belvedere_RipaBelvedere “Ripa”
Il nome è una garanzia. Situato all’estremo Sud della cittadina, il belvedere si erge al di sopra di una montagna rocciosa che domina la vallata. Dalla terrazza, un’area verde che ospita numerose panchine ed anche un piccolo parco giochi, è possibile osservare l’intera vallata approfittando di uno squarcio dal quale si scorgono paesi come Capracotta, Poggio Sannita e Pietrabbondante.

Veduta_Agnone_Via_AmicarelliTerrazza “Via Amicarelli”
Immagina un muro di cinta in pietra, una spessa ringhiera dalla quale si scorge il belvedere Ripa, il viadotto Verrino, visibile in diverse angolazioni da diversi scorci. Come sarebbe guardare tutto questo dando le spalle ad uno degli storici campanili della città delle campane?

Terrazza “Via Don Bosco” e “Via Monsignor N. Marinelli”
Veduta_Agnone_SudVorresti vedere il versante sud di Agnone per scrutarne i particolari? Anticamente la cittadina era considerata inattaccabile perché edificata all’interno di una serie di case a schiera che precludevano l’accesso. Da questi due terrazzamenti è possibile avere un’idea della struttura del centro altomolisano e, ammettiamolo, restarne affascinati.

Agnone_skylineTerrazza “Zona Artigianale”
Cerchi una cartolina da pubblicare su Instagram o condividere con i tuoi amici? La veduta della zona artigianale ti offre la siluette dell’intera cittadina, uno skyline su cui si profilano i principali campanili. Tra questi, svetta imponente la torre della Chiesa di Sant’Antonio.

img_1006Veduta “Viale Marconi”
A pochi passi dal centro di Agnone, su una delle strade che conduce fuori dal paese, c’è uno squarcio seminascosto nella vegetazione, una piccola finestra che si affaccia su tutto il borgo, la valle e – ancora una volta – sul viadotto Verrino.

Ne manca qualcuno all’appello?
Segnalacelo con una e-mail a: comunicazione@caseificiodipasquo.com
Se, stattdessen, ancora non sei passato di qui, non hai scelta. Scegli Agnone per… le sue vedute.

Turismo, mit der Feder selbst in den besten Häfen vorzubereiten

"Wir waren auf der Suche nach einem ruhigen Dorf und voller Dinge zu sehen und wir entschieden uns für Agnone». Sie wissen, wie viele Male wir gehört, wie sie sagen,? Wir haben schon geschrieben, aber wir mögen sich daran zu erinnern (weil viele glauben, dass es nicht) meine dieAlto Molise fasziniert und auch junge Hexe Paare.

IMG_9910Samstagmorgen, kurz nach 11, Wir haben ein paar Jungs aus Kampanien Weinkeller. Wie üblich, die Tour war auch eine Gelegenheit, mit unseren Gästen zu plaudern und so fanden wir, dass die Wahl unserer Stadt nicht zufällig war. Die beiden jungen Männer waren auf der Suche nach einem malerischen Ort, ein Dorf, in dem war es noch möglich, die Tradition zu berühren, die Aromen. Und so haben die beiden ein wenig "Forschung getan und wieder entdeckt Agnone. Sie hatten bereits über die gehört Fonderia Marinelli aber sie wussten, dass die Geschichte, il Vergangenheit Kupferschmied und Kultur Milch. Und sie kannte den Namen von Agnone, aber nicht die Details und so tat Forschung und, sì, Sie haben unsere Stadt als Ziel für ihren erholsamen Wochenende gewählt.

Mark Cerimele e la sua famiglia in visita al caseificio Di Pasquo

Mark Cerimele und seine Familie besuchte die Molkerei Pasquo

Dies ist nur eine der Anekdoten, die wir in unserem Keller gehört. Unter ihnen ist die Geschichte von Mark was er plant bereits eine weitere Reise in das Land; da Renata die jährlich öffnet die Fensterläden seiner Familie zu Hause; Es sind die Briten, die weiterhin bevorzugen die Molise Toskana.

Diese können wie Unsinn scheinen, Daten unbedeutend, aber wir weiterhin, sie zu wiederholen: Es ist nicht so. Sind positive Zeichen, Indikatoren, die eine klare und wichtige Botschaft vorschlagen: wir sind auf dem richtigen Weg! Wir dürfen nicht tun, ist mit Engagement fortsetzen, zum Team (wie wir gesagt haben) und willkommen - als Gemeinschaft - begrüßt alle diese Besucher. Wir sind erst am Anfang eines Weges, der uns den Namen von Agnone bringen können, Hohe Molise auf der ganzen Welt, und das wird bringen die Bürger auf der ganzen Welt unsere hübschen Hügeln zu besuchen.

Wir sind sicherlich kein Ziel für den Massentourismus aber zustimmen würde sein? Wir würden Räume Ströme dieser Größenordnung zu handhaben? wahrscheinlich, mit "massiven" Anforderungen bewältigen können auch arbeiten daran wird aber mit der Zeit versuchen wir zu optimieren, was wir haben, und bereiten uns besser für die Feder, die sein wird,.

 

Scegli Agnone per… la tradizione ramaia

daniele colacelli cantina - zoom caldaie(1)Nella nostra cantina sono molti gli oggetti che attirano l’attenzione dei visitatori. Tra questi però ce ne sono un paio particolarmente significativi sia per la nostra storia aziendale che per quella di Agnone, la cittadina che ci ha visti nascere, crescere e che ci ospita ancora. Sono le due Heizkessel di rame, due grossi recipienti stagnati all’interno, usati per il riscaldamento del latte o per la produzione della ricotta.

Tra le tappe del nostro tour infatti non manca una sosta davanti alle caldaie utili anche per svelare ai nostri ospiti il passato ramaio di Agnone. Sono ancora in molti ad ignorare che la nostra cittadina non era famosa solo per la fusione di campane e bensì che ci fosse anche una fervente attività ramaia. Lungo le rive del fiume Verrino c’erano sparpagliate diverse fonderie dove il rame veniva fuso, per poi essere portato in paese. Qui, le mani di esperti artigiani lo lavoravano per creare manufatti come tine, tinelli, Kellen und Werkzeuge, die sogar jenseits der Landesgrenzen verkauft wurden.

Heute, obwohl es nicht mehr der aktiven Kupferhütte, Sie können immer noch das Schlagen beobachten und Kupfer Artefakte kaufen. Agnone, sind drei Fachgeschäfte in den Verkauf dieser Objekte und von diesen können Sie auch Handwerker bei der Arbeit sehen in zwei.

Un dettaglio delle "Antiche Fonderie del Rame"

Ein Detail der “Antique Copper Gießereien”

Inoltre, in 2015 Es wurde auch eingeweiht "Copper Museum"Ein Museum, in dem Sie die Kupferindustrie neu entdecken kann und kommen in Kontakt mit den Techniken der Verarbeitung und die Geschichte einer Tradition berühren, die bekannt wurde Agnone auch in weit entfernten Orten. Infine, zu vervollständigen können die Tourmanager des Museums organisieren, auf Anfrage, eine Führung nur in einem der Antique Copper Gießereien, einmal Protagonisten des Transformationsprozesses.

E tu? Warum nicht ... Agnone für seine Tradition ramaia?

 

Stellenanzeige: Die Molkerei Pasquo wählen Personal

Zur Erweiterung ihres Personals, il Caseificio Di Pasquo seleziona Personal.

11109108_617472681686738_6511400385413067290_nDescrizione dell’azienda
gegründet 1956 Die Molkerei Pasquo hat sich zu einem modernen SRL zu werden produziert Tradition und technologische Innovation zu verbinden, während die Wurzeln zu respektieren und modernen Lebensmittelsicherheitsstandards (IFS e ISO 9001:2008). Das Unternehmen verfügt über eine solide interne Organisation und eine Infrastruktur, die Ihnen erlaubt, zu produzieren, Paket und alle seine Referenzen mit internen Ressourcen zu verteilen.

Descrizione dell’offerta di lavoro
Al fine di poter consolidare la propria rete vendite e di espanderla, l’azienda ricerca agenti di commercio da inserire nel proprio organico aziendale. La figura verrà inserita all’interno di un contesto con un portafoglio clienti base, costruito nel tempo, Daher wird Agent Aufgabe sein, den wachsenden Kundenstamm zu konsolidieren, in coordinamento con il proprio Area Manager.

Competenze ed esperienze
Sie suchen nach Kandidaten mit guten dialektischen, ottime capacità relazionali e di problem solving; der ideale Kandidat ist mit Computerausrüstung im allgemeinen Gebrauch vertraut (come smartphone e assimilati) ed è abituato al lavoro di squadra.

Das Unternehmen Forschung:

-Nein.. 2 Ressourcen mit einer B-Lizenz;

-Nein.. 1 Ressource mit C-Lizenz.

11045351_601495183284488_3759729732968428002_oCome candidarsi
Le candidature andranno recapitate all’indirizzo risorseumane@caseificiodipasquo.com o fatte pervenire tramite il modulo online reperibile sul sito. Si prega di inviare un curriculum aggiornato.
Sarà nostra premura ricontattare i candidati selezionati, al fine di organizzare un colloquio presso i nostri uffici.

Diese Ankündigung wird auf beide Geschlechter ausgerichtet, die nach dem Recht 903/77 e 125/91, und Menschen aller Altersgruppen und aller Nationalitäten, unter Gesetzesdekrete 215/03 e 216/03.

Firn. Neben der Beschwerden ein unumgängliches Spektakel

20170111_115019Die Sonne scheint heute auf der High Molise. Über dem schneebedeckten Dächer blauen Himmel und klare Ankündigung, dass der Sturm vorüber ist (Obwohl das Wetter bereiten wir das Gegenteil). Auf der Straße, weiterhin die Clearing-Operationen, die die Stadt und die Länder des Hinterland zu normalen bringen sollte. Abschließend: es ist Zeit, dieses Naturschauspiel zu genießen.

Die starken Schneefall der letzten Tage haben in der Tat nicht nur Unannehmlichkeiten und Komplikationen gebracht, gab aber auf den Gebieten betroffen Auch wahre Meisterwerke. Strände, Hügel und schneebedeckte Berge, Eisbrunnen und riesige Schneeverwehungen haben auf den Seiten der Zeitungen beendet, die Online-Zeitungen Diashow (qui Artikel von Lands Marisa Labanc) und im Fernsehen - lokale und nationale.

Das Unternehmen begann das Rennen für den schönsten Schuss, und alle Benutzer haben damit begonnen, Bilder zu posten, kurze Videos und direkt, die uns erlaubt, schauen Sie sich um überall. Viele Menschen werden diejenigen mit diesem übermäßigen Upload satt werden, aber uns nicht! Tatsächlich ...

20170109_1441243In dieser ruhigen Mittwoch so entschieden wir uns, eine Einladung, den Kopf ab: keine Angst vor der Kälte. Genießen Sie diesen weißen Mantel. Schauen Sie über die Probleme und Schwierigkeiten, die das schlechte Wetter in den letzten Tagen geführt hat. Versuchen Sie, das Glas zu sehen ist halb voll, die Magie der Schnee wieder zu entdecken. Warum Agnone, die Hohe Molise und Molise sind auch diese. wir dann gehen, Wir atmen diese saubere Luft (dass jeder beneidet), riempiamoci Augen dieser Farben, die wir glücklich sind, in seiner eigenen Hand zu haben,. Es, warum nicht, nehmen ein paar Bilder; postiamola!
All diese Schönheit sollte geteilt werden.

Gut Mittwoch und Spaß haben!

‘Ndocciata 2016, ein Dankeschön an alle Agnonesi

15109386_769022616569489_7507247752510912108_nAgnone, 12 Dezember. Es hat sich nun die lang erwartete Wochenende von der Unbefleckten Empfängnis abgeschlossen, ein Wochenende voller Ereignisse, die altomolisana Stadt zwischen den Protagonisten sah, seine Traditionen, seine Aromen, seine Schönheit.

a ponte, bis 8. Dezember, die zahlreiche Anwesenheiten insbesondere in Verbindung mit der gezählte ‘Ndocciata, zwanzig Jahre nach der Ausgabe in Vatikanstadt, unter den Augen des damaligen Papst Johannes Paul II.
Um den Aufenthalt der Touristen und Urlauber bereichern, Märkte, Ausstellungen, Verkostungen, Konzerte und Musicals, die den Hintergrund waren zu "Ndocciata; die Manifestation, nach Schätzungen vonEco dell’alto Molise, Er würde gewinnen um 30tausend Zuschauer, zu Recht die Begeisterung der Institutionen Entfesselung und alle beteiligten Akteure.

Es ist in diesem Klima der allgemeinen Zufriedenheit, die wir allen danken möchte, die die 'Ndocciata dem Zeitplan des Wochenendes Feuer machen möglich geholfen hat. Institutionen, Strafverfolgungs, aber auch Händler und Unternehmer. Tutti, aber jeder, wir waren in einigen grundlegend. Sie müssen ein paar Worte für Mitbürger verbringen, die beschlossen haben, ihre Häuser und addobbarle in Sicht zu dekorieren Numeri della ndocciatadie große Parade. Das könnte Agnonesi es einfach und stattdessen nehmen, come sempre, gewählt haben, auf die Weihnachtsbeleuchtung ein paar Tage zu wechseln, bevor, das richtige Klima zu schaffen (und nicht nur, wie könnte man einwenden, in der Herausforderung des Rathauses teilzunehmen). Sind immer die Agnonesi freundliche Menschen, die oft die Informationen für Touristen zur Verfügung gestellt haben; und sie sind diejenigen, die die Agnonesi 'Ndocce montiert und haben paradierten. Sie sind die Menschen, die die Wächter einer Tradition geworden, und das ist, dass sie es tun Agnone. Nicht zu rühmen, nicht für den persönlichen Einkommen. Es ist für den Stolz, Es ist Respekt vor der Geschichte, die Tradition ihrer Vorfahren.

Und dann in der Mitte dieses Meer von Dank können wir nicht vergessen, ihnen zu danken: die Agnonesi.

[sg_popup id ="2" event ="onload"][/sg_popup]

‘Ndocciata. – 3 ein Tag, dass wir wie Kinder warten

Agnone, 5 Dezember 2016.
Es ist schwierig, die Objektivität und daher heute zu halten, um nicht zu enttäuschen, Wir verzichten auf ihre jeder Versuch,.

Wir wachten heute Morgen festlich up, Beachten Sie, dass selbst wenn es Montag war, war dies eine der Wochen, die wir uns auf mehr sehen. Es fehlen drei Tagen in der lang erwartete ‘Ndocciata: ein Fackelzug entlang der Hauptstraße der Stadt. Eine Parade der antiken Ursprungs, dass mit der Zeit zu einem der Symbole von Agnone geworden ist.

In 1996, zum beispiel, dieser Ritus des Feuers kam Piazza San Pietro, Beleuchten der Vatikanstadt und bringen Wärme in die Herzen der Anwesenden und "Ndocciatori, Vertreter einer Region, die ihr kulturelles Erbe stark verteidigt.

die nächste 8 Dezember werden 20 Jahre Ausgabe ausgegeben werden, die auch unter den Zuschauern hatte Papst Johannes Paul II; zum Glück - - zwei Jahrzehnte, in denen viel, aber etwas verändert hat als die freudige und festliche Atmosphäre mit der Unbefleckten Ansatz Concezione.C'è Adrenalin und alle von uns unverändert schnell smuoviamo; Es arbeitet wie wild an jeder Ecke unserer freundlichsten Stadt zu machen; die Besitzer der Läden schmücken Fenster, städtische Arbeiter setzen die leuchtet, das Radio kamen die ersten Noten.

Es ist Weihnachten Luft und ist nicht, dass gefälschte Klima, das in Supers regiert. dass Atmosphäre nicht fälschen entworfen Umsatz zu steigern. Es ist keine kommerzielle Kunstgriff. Es ist rein, so real wie die Freude eines Kindes am Morgen des 25 Dezember.

ja! Agnonesi Wir sind eine Nation von Kindern. Scalpitiamo Nacht und schlugen uns starkes Herz, wenn diejenigen 'Ndocce Tanz vor unseren Augen. Und während die ersten farbigen Lichter beginnen auf den Balkonen zu glühen, wir können nicht helfen, aber inspiriert sein und jeden einzelnen Moment dieses Countdown genießen.

 

Antonio: "Die" Ndocciate meiner Kindheit waren mehr 'bescheiden' '

Accensione delle 'Ndoccedie ‘Ndocciata Es ist sicherlich eine der ältesten Rituale und fühlte sich in Agnone. Sie einfach eine schnelle Google-Suche die Entstehung und Entwicklung durch die Jahrhunderte zu entdecken. de facto, es ist eine sich ständig weiterentwickelnde Tradition, die in den Herzen der Bürger zu bleiben fortgesetzt. Die Redaktion hat das Zeugnis von Antonio gesammelt, Agnonesi octogenarian, die nicht namentlich genannt werden

"Als ich klein war die" Ndocciata war anders ", begann Antonio. "Meine Familie lebte in dem Land, wie vielleicht die Agnonesi und wir feierten diesen Ritus weniger Pomp ".

Wollen Sie besser zu erklären?
«Certo! Heute 'Ndocciata ist ein berühmtes Ritual, das in Touristen und Besucher in das Land bringt, aber bevor es war etwas, was unsere. Voglio dire: kaum jemand würde zu Agnone kommen für 'Ndocciata ".

Foto Di Danilo Di Nucci - Le iridi digitali

Lagerfeuer Finale .
Foto von Danilo Di Nucci – Schwertlilien Digital

Heute ist dieses Ritual des Feuers ist eine echte Show während Jahren die "Ndocciata es nur eine war ...
"Genau. Aus 1996, wenn nicht Fehler, Termine aufgeteilt wurden aber ursprünglich die "Ndocciata war ein und hielt die 24 Dezember, Eva. Ad ogni modo, Ich muss zugeben,: Es ist stolz darauf, zu sehen, dass alle sollten hier kommen Agnone zu genießen und "Ndocce. Es ist schön, mit Touristen und Urlauber, all dies zu teilen. ».

Dies ist sicherlich ein Ereignis, von dem wir sind stolz darauf,. Dort fasziniert jedoch: als celebravate dieser Ritus?
"Ich lebte auf dem Lande, in den Bezirken von Agnone und ging ich nicht in das Land am Tag der Weihnachtsabend. kommen Sie mir, die meisten meiner Nachbarn angezündet, so dass ein Feuer, außerhalb jeder Hütte ».

Als sie Feuer gehängt?
"Nach dem Abendessen, Mitternacht agro Agnonesi begann zu färben. Alle Familien, zündeten ihre Lagerfeuer und die Stadt war die Show noch markanter '.

Un gruppo di 'Ndocciatori volteggia in cerchio per il pubblico. Foto Caseificio Di Pasquo

Eine Gruppe von 'Ndocciatori wirbelt in einem Kreis für die Öffentlichkeit. Foto Dairy Of Pasquo

Perché?
"Es war wie die Landschaft rund um die Stadt einen großen Geburtstagskuchen wurde mit Dutzenden von Kerzen beleuchtet. Die Hügel begannen »zu glänzen.

So ist heute die Lichter, Gestern die Feuer ...
"Genau das,. Ad ogni modo, wenn ich an Weihnachten meiner Kindheit denken, sind nicht die Feuer der süßeste Erinnerung ».

Unterlassen Sie?
Unterlassen Sie, Nein. Der beste Teil, Durch mich, Es war am nächsten Tag, zu Weihnachten. Alles ging in die Kirche, und, natürlich gab es keine Autos. Die Kirchen waren nur in dem Land, und dann gab es alle zusammen entlang der Schafe Spuren, die das Dorf zu den Vierteln,. Es war wie eine riesige Pilger ".

Am Ende der Funktion würde es auf der gleichen ...
«Certo. In der Tat, auch in der Nacht, wenn sie Feuer angezündet, es gab Leute auf der Straße. Vielleicht ist das, warum es schöner war: es war ein Gefühl der verschiedenen Gemeinschaften. Es fühlte sich vereint. auch in den kältesten Stunden der Nacht Vereint, wenn der Winter kalt fror die Felder und Wälder, die unsere Häuser umgeben '.

Renata Manuppella: "Ich komme hier jedes Jahr und nie aufhören '

Agnone vista dall'alto - Fonte sito Hotel Duca del SannioAugust ist nicht nur der Monat, in dem Horden von Besuchern Agnone Molise erreichen und bis seine Schönheiten zu entdecken. Bereits zum achten Monat des Jahres ist auch die Zeit, wenn viele Einheimische zurück in die Stadt, die sie geboren werden sah und wachsen. Die Altstadt ist wiederbelebt und nur sehr wenige shuttered. Im Gegenteil gibt es offene Fenster und Türen kombiniert. Entlang dieser Straßen - in der Regel recht ruhig - es gibt Gerüchte, lacht, das Klirren von Besteck auf Tellern. Kurz gesagt, ist das Dorf lebendig und alle Urlauber, die reanimieren sind auch Hüter der unglaublichen Geschichten nur darauf warten, zu erzählen. Montag 29 August Agnone bereits war Entleerung. Einige unserer Mitbürger waren schon zu Hause in der Stadt, andere vorbereitet Gepäck. Jemand statt posticipava Abreise zu treffen. Dass jemand genannt wird Renata Manuppella. Sobald wir die Schwelle des Hauses überqueren, wir sind in einem typischen Saal der Paläste des vergangenen Jahres. Steinböden, einen Bogen und eine steile Treppe - auf dem steht ein Fenster -, die den Eingang zur Wohnung verbindet. Fahren Sie die Rampe, Wir biegen links ab und treten in eine gemütliche Sitzecke. Die Sofas sind auf der rechten Seite des Raumes, in der Nähe von einem großen Kamin aus Stein. Es ist hier, dass Renata macht uns sitzen und unsere angenehme Unterhaltung beginnt.

Vor allem danken wir Ihnen für die Einladung, Renata. Sie sind stark an Agnone verbunden, sondern hat hier für eine sehr kurze Zeit gelebt.
"Es ist wahr,. Meine Familie Agnonesi Herkunft, aber wir haben immer in Neapel gelebt. Und Dann, während des Zweiten Weltkrieges, Mein Vater entschieden, dass wir hier bewegt werden würde. Und so war es. Agnone Ich verließ ich ein Jahr hatte oder so ". Es war sehr klein. Er kann hier nicht erinnern, seinen Aufenthalt aber seine Familie weiter zu gehen. "Sicher. Wir hatten noch ein Heim und Herd hier. meine Tante, Esther Mannuppella, er lebte hier. Es war ein säkularer und Jungen und Mädchen für ihre erste Kommunion vorbereitet, und wir, jeden Sommer kehrte hier ".

Fiato 1100 - Immagine pubblicitaria

Fiato 1100 – Immagine pubblicitaria

Was erinnern Sie sich von Agnonesi Sommer?
"Bien Sur, wir kamen aus Neapel, und wenn wir hier bekam, früh, Wir fühlten uns ein bisschen " Gefangene. Und Dann, in den 50er Jahren kaufte mein Vater eine Maschine. Befehl 1100 und dann änderte sich die Situation. Begann Wandern und jede Gelegenheit war gut, die Umgebung zu besuchen. Ich erinnere mich an unseren Reisen nach Collecarbone und wie wir, dass die Natur so unfruchtbar "Liked entdecken.

Sicherlich ist dieses Haus, das Land und die Täler wird ihr viel bedeuten. Aber jetzt wieder hier, was bedeutet es für Sie?
"Gibt es eine Möglichkeit in der Kindheit Orte zurück zu bekommen, ja. Vor allem aber Agnone gibt uns die Möglichkeit, sich wieder zu treffen mit Menschen, mit denen wir geteilt, und doch sind wir teilen, schöne Momente. Freunde fürs Leben, die an anderer Stelle, und dass jeden Sommer leben sind hier ».

Sie sind ein Tourist und zugleich un'agnonese. Jemand nennen würde foragnonese und dann hat er einen Fuß innerhalb und eine außerhalb dieser Realität. Was würde sich ändern,?
"Agnone ist eine liebevolle Stadt. Es ist ruhig, umgeben von viel Grün (die im Laufe der Zeit aufgeweicht. Vor der Natur war unfruchtbar, Heute ist alles so entspannend und angenehm zu beobachten) und birgt viele Schätze. Ich habe mich von Freunden und sie waren beeindruckt ".

Es gibt einen, aber ...?
"In gewisser Weise ja. Wie gesagt hier ist es gut, aber es wäre schön, wenn die Leute ein bisschen öffnen würde "mehr. Ich sage nicht, dass Agnonesi unwirtlich sind, ist klar,. Jedoch, Ich finde, dass es - von einigen Mitgliedern der Gesellschaft - den Widerstand gegen diejenigen, die zurückkehren. Ich hoffe, dass die jungen Menschen Förderer dieser gewünschten Offenheit sein kann ".

'Ndocciata dall'alto, 2 (foto di Guerino Trivisonno)Wir können so hoffen.
"Das ist, was wir alle wollen, Nein? Die Leute wollen zurück und bringen Freunde und Familie zu kommen. obwohl, um ehrlich zu sein, Ich hoffe nicht, dass Agnone ein Opfer von massiven Touristenziel geworden, das würde die Seele zerstören, Hier gibt es Potenzial. Das große Potenzial. Wir sprechen über Elite-Tourismus, Nische Präsenzen und dann müssen Sie nur bei Jungen und Mädchen vertrauen. Sie sind diejenigen, die in der Lage sein wird, Mehrwert zu schaffen, indem die Verbindungsglieder zwischen denen immer die hier leben, Rückkehrer und diejenigen, die nur zu Besuch ".